Spende für die Nachwuchsförderung

 

Der überdimensionale Scheck ließ es bereits erahnen. Eine großzügige Spende in Höhe von 750,00 € zur Förderung der Jugendarbeit und zur Erweiterung des Equipments konnte Klaus Schneider, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Augustdorf, in diesen Tagen aus den Händen von Annette Strohdiek, ihres Zeichens Vorsitzende des Heimatvereins Augustdorf, entgegen nehmen. Beide Vereine „arbeiten“ seit vielen Jahren Hand in Hand, so gibt es bei Aktivitäten des Fördervereins oftmals Unterstützung durch Mitglieder des Heimatvereins und auch umgekehrt unterstützt der Förderverein bei Veranstaltungen des Heimatvereins.

„ Ein Teil des Geldes wird der Jugendarbeit in der Feuerwehr zu Gute kommen und der andere Teil fließt in die Beschaffung von zusätzlicher Ausrüstung“, so Klaus Schneider. „Dieses kommt zu guter Letzt wieder den Augustdorfer Bürgern zu Gute, es wird in die Sicherheit investiert“, ergänzten Jörg Diekmann, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Augustdorf und sein Stellvertreter Andreas Jakoby und bedanken sich mit Klaus Schneider im Namen der gesamten Feuerwehr für die Spende.

 

Übergabe zurück