Heimatministerin Ina Scharrenbach informiert sich über Schloss Lopshorn

Auf Initiative von Erika Hellweg besuchte Heimatministerin Ina Scharrenbach am heutigen Tage Augustdorf. Die Ministerin informierte sich zunächst im Foyer des Rathauses anhand des dort stehenden Modells über das ehemalige Jagdschloss Lopshorn. Prinz Stefan zur Lippe, Heimatfreund und ehemaliger Bürgermeister Peter Hufendiek, Bürgermeister Dr. Wulf und Erika Hellweg berichteten anhand von Bildern und Aufzeichnungen über das Leben auf Schloss Lopshorn bis zur Zerstörung.

Beim Eintreffen der Ministerin präsentierten die Vorsitzende des Heimatvereins Annette Strohdiek und Klaus Steinmeier ihre Senner Pferde Coleen und Quintero vor dem Rathaus und die Pferde freuten sich sichtlich über die Streicheleinheiten der Ministerin.

Wegewart Joachim Biere begleitete die Gruppe um die Ministerin im Anschluss an den Empfang im Rathaus, zum Gelände des ehemaligen Jagdschloss Lopshorn auf dem Truppenübungsplatz. Der Großvater von Joachim Biere hat früher als Gestütswärter auf Lopshorn gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.